Die Steinbock-Frau – Duckmäuser unerwünscht!

Steinbock als Frau

Selbstbewusst und souverän: So schreitet die Steinbock-Frau durch ihr Leben. Sie benötigt einen gleichberechtigten Partner, mit dem sie die gemeinsamen Ziele umsetzen kann. Einen Duckmäuser braucht sie ebenso wenig wie jemanden, der ihr zeigen möchte, wo es langgeht. Das weiß die Steinbock-Frau schließlich selbst.
Auf den ersten Blick mag sie unterkühlt, ja sogar arrogant wirken. Doch dieser Eindruck täuscht. Wer eine Steinbock-Frau erobern möchte, der sollte sich die Zeit nehmen und hinter ihr vermeintlich emotionsloses Äußeres blicken. Denn tief in ihrem Innern lodern Feuer und Leidenschaft. Beides wird sie jedoch nur dann preisgeben, wenn sie sich sicher ist, dass der Partner auf Augenhöhe ist. Auf ein Abenteuer mit ungewissem Ausgang wird sie sich sicher nicht leichtfertig einlassen.

Partnerhoroskop Partnerhoroskop

Echten Stern im Sternbild Steinbock taufen!

Echten Stern im Sternbild Steinbock taufen!

Partnerhoroskop

Mit einer Sterntaufe können Sie einen echten Stern aus dem Sternbild Steinbock benennen!
Machen Sie einem lieben Menschen eine ganz besondere Freude und taufen Sie einen echten Stern in seinem Sternzeichen!

Zur Sterntaufe
Frau vom Sternzeichen Steinbock

Die Steinbock-Frau kann sehr nachtragend sein

Hat sich die Steinbock-Frau erst einmal auf eine Beziehung eingelassen, sucht sie vor allem eines: Sicherheit. Familie, ein Eigenheim – das sind Werte, die für die Steinbock-Frau auch in der heutigen Zeit eine zentrale Rolle spielen. Dabei sie ist gerne bereit, an der Verwirklichung ihrer Träume tatkräftig mitzuarbeiten. Job und Kinder unter einen Hut bekommen? Für die disziplinierte und gut organisierte Steinbock-Frau sollte das kein Problem sein. Wer es geschafft hat, sich eine solch starke Partnerin an seine Seite zu holen, der darf sicher sein: auf sie ist Verlass. Nur bewusst verärgern oder verletzten sollte man diese Frauen nicht. Denn eine Steinbock-Dame ist sehr nachtragend – nicht nur privat, sondern auch im Berufsleben. Sollte es einmal zur Trennung kommen, wird sie auch alleine ihren Weg gehen – mit aller Konsequenz und ohne zurückzublicken.