*Personen, die am Anfangs- oder Enddatum des Skorpion-Sternzeichens geboren werden, können noch dem Sternzeichen Waage oder schon dem Sternzeichen Schütze zugehören. Darüber entscheiden sowohl der Geburtsort als auch die individuelle Geburtsuhrzeit. Menschen, die am Anfangs- oder Enddatum des Zeichens geboren werden, verfügen über Mischqualitäten aus beiden Sternzeichen. Lesen Sie dann bitte auch bei Sternzeichen Waage oder Sternzeichen Schütze nach, welche weiteren Eigenschaften Sie dann besonders auszeichnen.

Eigenschaften Sternzeichen Skorpion

Eigenschaften der Skorpion-Menschen

Das Zeichen Skorpion gilt als geheimnisvoll und tiefgründig. Skorpione bewahren gerne ihre Geheimnisse für sich und interessieren sich andererseits sehr für die Geheimnisse ihrer Mitmenschen. Sie haben einen besonderen Blick für die menschlichen Abgründe und ein feines Gespür für Machtverhalten und Dominanz. Skorpione leben gerne zurückgezogen und abgeschieden – so bewahren sie sich eine notwendige Distanz für das menschliche und allzumenschliche Verhalten. Menschen mit diesem Sternzeichen gelten daher eher als introvertiert. Unter der Hülle eines Skorpions sieht es dabei oft ganz anders aus: Da Menschen mit diesem Geburtssternzeichen auch zu Extremen neigen, sind sie häuifg damit beschäftigt, ihre polarisierten und mitunter auch im Umfeld polarisierenden Gedanken und Reaktionen auszutarieren. Skorpione machen keine halben Sachen: Ganz oder gar nicht – hop oder top!

  • Der Skorpion-Herrscher Pluto – als Prinzip der Macht, der Absolutheit und Endgültigkeit.
  • Das Skorpion-Element: Wasser
  • Sternbild: Scorpio – dt. Skorpion. Das Sternbild des Skorpions hat seit der Antike einen Bezug zur Orion-Sage, zu welcher es viele verschiedene Fassungen gibt. Nach einer Erzählung galt Orion als mächtiger und geschickter Jäger, der sich rühmte, dass es kein Tier gebe, welches er nicht erlegen könne. Um seinem Tun ein Einhalten zu gebieten, schickte die Göttin Gaia (Erde) einen großen, unverwundbaren Skorpion, um Orion zu töten. So wurde der Jäger zum Gejagten. Der Skorpion stach den Orion und verwundete ihn mit seinem Gift. Selbst der ausgezeichnete Heiler Asklepios konnte ihn nicht retten. An den Sternenhimmel versetzt wiederholt sich das Szenario jeden Abend, wenn Orion und der Skorpion einander verfolgen.
  • Die Skorpion-Polarität: Weiblich
  • Lieblingsfarbe des Skorpion-Geborenen: Dunkle Farben: Schwarz, dunkelblau, erdige Farbtöne.
  • Bevorzugte Edelsteine des Skorpions: Opal, Hämatit, Tigerauge, Falkenauge.

Die Stärken der Skorpione

Skorpione besitzen eine besondere Tiefsinnigkeit des Geistes. Sie sind gute Beobachter und schnelle, scharfsinnige Denker und Analytiker. Skorpione können sich mit ganzem Herzen leidenschaftlich einer Sache verschreiben. Sie sind in der Folge und im positiven Sinne dann kompromisslos und ganz auf etwas fokussiert. Ziele verfolgen sie ehrgeizig und mit dem Willen, zu siegen. Skorpione machen keine halben Sachen. Wenn etwas ihr Interesse geweckt hat, wollen sie sich damit intensiv auseinandersetzen. Sie kennen keine Tabus und Denkverbote. Grenzen reizen sie und fordern sie heraus. In gleicher Art und Weise fordern Skorpion-Geborene aber auch ihre Mitmenschen, denn sie sind in Disputen harte Gegner. Sie geben nicht einfach klein bei, um ihre Ruhe zu haben. Skorpione geben Widerworte – und behalten zumeist auch recht. Andererseits sind Skorpiongeborene gute Geheimnisbewahrer. Sie können das, was ihnen anvertraut wird, für sich behalten.

Die Schwächen der Skorpione

Die Beobachtungsgabe und ihre analytischen Fähigkeiten machen die Skorpione zu guten Menschenkennern. Sie haben einen besonderen Blick für die Stärken und Schwächen anderer. Solange der Skorpion seine Freiräume hat, um sich selbst innerlich auszubalancieren, ist ein friedliches Zusammenleben durchaus möglich. Skorpione sind aber eines sicherlich nicht: Diplomaten. Skorpione sagen, was sie denken und was sie meinen. Damit können Skorpiongeborene ihre Mitmenschen oft auch tief verletzen. Sie machen aus ihrem Herzen keine Mördergrube – lieber verzichten sie auf eine Beziehung, als sich selbst dafür zu verbiegen. Mitunter ist ihr Rückzug auch nur ein Schutz für den Gegenüber, der oder dem sie sonst ihre Meinung kundtun würden – und der Bruch dann schon quasi vorprogrammiert wäre. Auch kann ihre Wahrnehmungsfähigkeit dazu führen, dass sie die schwachen Stellen ihrer Mitmenschen für sich auszunutzen versuchen – oder anders formuliert: sie können dazu neigen, ihr Umfeld zu manipulieren.

Die Skorpion-Frau

Die Skorpion-Frau ist nicht leicht zu erobern. Eigentlich ist es bei ihr auch niemals wirklich sicher, wer wen überhaupt erobert hat. Sie ist extravagant, eigensinnig und geheimnisvoll. Alles über die Skorpion-Frau erfahren Sie hier.

Skorpion als Frau
Skorpion Frau