Sternbild Schütze

Das Sternbild Schütze liegt mitten im üppigsten Bereich der Milchstrasse und enthält viele interessante Himmelsobjekte, wie Nebel und offene Sternhaufen. Direkt benachbarte Sternbilder sind das Sternbild Skorpion, Sternbild Steinbock, Adler, Schild, Schlangenträger, südliche Krone, Teleskop und Mikroskop. Der nördliche Teil des Sternbildes ist aus Mitteleuropa im Sommer zu beobachten. Durch den Schützen zieht sich die Ekliptik, das Sternbild Schütze gehört somit zu den Sternbildern des Zodiaks (Tierkreiszeichen). Als Teil der zwölf ekliptischen Sternbilder spielt der Schütze auch eine zentrale Rolle in der Astrologie.

Der Schütze ist eine astronomische Besonderheit, denn er bildet das Zentrum unserer Galaxie. Er gehört zu den Sommersternbildern.

Der Schütze ist eine astronomische Besonderheit, denn er bildet das Zentrum unserer Galaxie. Er gehört zu den Sommersternbildern.

So finden Sie das Sternbild Schütze

Das Sommersternbild Schütze befindet sich vom Stern Antares ausgehend in linker Richtung. Der Schütze ist nicht ohne Weiteres zu entdecken, da er, genau wie der Sternbild Skorpion, sehr tief am Horizont seinen Bogen spannt.

Mit dem bloßen Auge ist das Sternbild Schütze nicht zu erkennen. Wenn Sie jedoch ein einfaches Teleskop nutzen, erkennen Sie einen Sternenhaufen, bei dem die einzelnen Sterne sehr dicht beieinanderliegen.

Partnerhoroskop Partnerhoroskop

Echten Stern im Sternbild Schütze taufen!

Echten Stern im Sternbild Schütze taufen!

Partnerhoroskop

Taufen Sie mit uns einen echten Stern aus dem Sternbild Schütze!
Machen Sie einem lieben Menschen eine ganz besondere Freude und benennen Sie einen echten Stern in seinem Sternzeichen!

Zur Sterntaufe

Ursprung und Entstehung vom Sternbild Schütze

In der Mythologie wird der Schütze als Zentaur, halb Mensch, halb Pferd angesehen. Das Sternbild wurde oft auf den Zentaur Chiron zurückgeführt, da dieser einen Pfeil auf den Skorpion schoss – diese Deutung ist jedoch wohl nicht richtig, da Chiron bereits im Sternbild Kentaur am Himmel verewigt. In der griechischen Mythologie enthält keinen besonderen Hinweis über den Schützen – möglicherweise handelt es sich nicht um einen besonderen Charakter, sondern um einen einfachen Ableger der Zentaurenrasse.