Sternzeichen Widder (21.03.-20.04.)

Sternzeichen Widder

Der Widder ist das erste aller Sternzeichen - Ein im Sternzeichen Widder geborener kommt in der Jahreszeit Frühling zur Welt. Genau wie die Triebe der Bäume im Frühling nach oben ausschlagen, so zielstrebig und entschlossen handelt auch der Widder. Der Widder ist sehr entschlussfreudig und weiß genau was er will – Er verfolgt sein Ziel geradeheraus, ohne Rücksicht auf Verluste. Dass er dabei unter Umständen bei andern aneckt ist dem Widder egal – er hat Hörner und die stösst er sich wenn es denn sein muss auch ab. Sein Leben ist vom Handeln geprägt – er muss ständig aktiv sein und möchte sowohl im beruflichen, als auch im privaten Leben möglichst frei wirken können.

Stärken und Schwächen

Stärken des im Sternzeichen Widder geborenen sind vor allem Mut und Zielstrebigkeit. Er wird geschätzt für seine offenen und ehrlichen Worte – von Diplomatie hält der Widder nicht viel: er sagt offen und ohne ein Blatt vor dem Mund zu nehmen seine Meinung. Dass er dabei möglichweise andere verletzt bleibt oft nicht aus – Feinfühligkeit gehört nicht zu seinen Stärken.

Liebe im Sternzeichen Widder

In der Liebe kann der Widder auch durch seine Zielstrebigkeit punkten – er ist ein eifriger Flirter und erobert das Herz seiner Angebeteten oft im Fluge. In der Partnerschaft ist der Widder doch oft eher schwierig, da er seinen eigenen Kopf hat und innerhalb der Partnerschaft gerne das Steuer in die Hand nimmt. Wird ihm dies nicht gewährt, so setzt er möglichweise auch seine Hörner ein. Ein Partner sollte Geduld mit Ihm haben können und sollte seinen Angriffen gewachsen sein. Passende Partner kommen aus den Sternzeichen Schütze und Löwe.

Prominente Persönlichkeiten

Herbert Grönemeyer (Geburtsdatum: 12.04.1956)
Elton John (Geburtsdatum: 25.03.1947)
Gerhard Schröder (Geburtsdatum: 07.04.1944)
Nena (Geburtsdatum: 24.03.1960)
Vincent van Gogh (Geburtsdatum: 30.03.1853)