Sternenhimmel im Mai 2011

Sternenhimmel im Mai 2011

Im Mai werden die Tage immer länger und wir Sternengucker müssen immer länger ausharren bis der Sternenhimmel richtig dunkel wird und die Sterne zu sehen sind. Richtig dunkel wird es Anfang Mai erst gegen 22.30 Uhr.

Wintersternbilder endgültig vertrieben

Die Wintersternbilder räumen schon zu Beginn der Nacht das Feld.
Zu unserer Beobachtungszeit um 22.00 Uhr sind Orion und Sternbild Stier schon im Westen untergegangen und von der Himmelbühne verschwunden. Nur die beiden Sternketten des Zwillings sind noch tief im Westen zu beobachten.

Frühlingssternbilder dominieren die Himmelsbühne im Mai

Die Frühlingssternbilder haben jetzt im Mai das Firmament für sich gewonnen:
Sternbild Jungfrau, Sternbild Löwe und Bärenhüter beherrschen den hohen Südhimmel: Ihre hellen Hauptsterne Spica in der Jungfrau, Regulus im Löwen und Arktur im Bärenhüter bilden das sogenannte Frühlingsdreieck.
Um 22.00 passiert der helle Stern Spica in der Jungfrau gerade den Meridian.
Den roten Riesenstern Arktur im Bärenhüter findet man leicht, indem man zunächst das Sternbild großer Wagen sucht, welcher sich direkt über unseren Köpfen befindet und die Deichsel des Wagens dann mit dem Auge ein Stück verlängert.
Neben dem Bärenhüter stößt man auf die nördliche Krone, deren auffälliger Sternenhalbkreis leicht am Himmel auszumachen ist.
Der Löwe mit dem Regulus hat bereits den Meridian überquert und steht hoch im Westen.

Tief im Südosten gibt es am Sternenhimmel im Mai ein Wiedersehen mit dem schönen Sternbild Skorpion. Dieser lugt gegen 22.00 Uhr mit seinen roten Riesenstern Antares über den Horizont.

Der Sommer meldet sich an…

Im Osten geht bereits das Sommerdreieck auf:
Die Sterne Wega in der Leier und Deneb im Schwan sind bereits über die Horizontlinie gestiegen, während der dritte Stern des Sommerdreiecks, der Altair im Sternbild Adler noch darunter liegt.

Tief im Südosten breiten sich die Sternbilder Schlange und Schlangenträger aus, die beide nur aus lichtschwachen, weit voneinander liegenden Sternen bestehen und aus hellen Städten nur sehr schlecht gesehen werden können.

Vom tiefen Süden bis weit in den Westen schlängelt sich unterhalb der Sternbilder Jungfrau und Löwe die Wasserschlange am Horizont entlang, flankiert von den kleinen Sternbilder Sextant, Becher und Rabe. Im Laufe der Nacht geht die Wasserschlange kopfüber im Westen unter.

Jetzt Sterne aus Frühlingssternbildern taufen!

Wir hoffen unser kleiner Himmelspaziergang im Mai hat Ihnen Spaß gemacht und wir konnten Sie dazu inspirieren selber mal den Sternenhimmel zu erkunden und das Himmelsschauspiel live zu genießen.
Wenn Ihnen ein Frühlingssternbild besonders gut gefällt, so nehmen wir gerne für Sie eine Sterntaufe darin vor, dann können Sie jetzt im Mai Ihren eigenen Taufstern am Himmel beobachten. Schauen Sie sich unser Angebot an und wählen Sie ein Sternpaket aus – mit der Zusatzoption “Taufe in einem Sternbild” können Sie ein beliebiges Sternbild auswählen, in dem Ihr Taufstern liegen soll!